GSB 7.0 Standardlösung

Information zur Zuschussfähigkeit von Arzneimitteln

Glinide (Orale Antidiabetika zur Therapie des Diabetes mellitus Typ 2)

Glinide sind umgangssprachlich Medikamente zur Behandlung der Zuckerkrankheit. Sie dienen der bedarfsorientierten Einstellung des Blutzuckers.

Bei den Wirkstoffen handelt es sich um Nateglinid und Repaglinid.

Bitte beachten Sie, dass Glinide zur Behandlung von Diabetes mellitus Typ 2 seit dem 01.01.2019 nach Tarifstelle 4.2 a) der KVB in Verbindung mit der Anlage III Nummer 50 der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL) grundsätzlich nicht mehr zuschussfähig sind.

Eine Ausnahme besteht für Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 mit schweren Nierenfunktionsstörungen (Kreatin-Clearance < 25 Milliliter je Minute) für die Behandlung mit Repaglinid, wenn keine anderen oralen Antidiabetika in Fragen kommen und eine Insulintherapie nicht angezeigt ist.

Zur Behandlung des Diabetes mellitus Typ 2 stehen aber auch verschiedene andere Wirkstoffgruppen zur Verfügung. Weisen Sie daher Ihre/n behandelnde/n Ärztin/Arzt rechtzeitig auf den vorgenannten Sachverhalt hin, damit sie/er bei der Festlegung der Therapie die Besonderheiten bezüglich der Zuschussfähigkeit dieser Arzneimittel berücksichtigen kann.